Alfie Kohn

 

Bisweilen hat mich der Gedanke getröstet, dass sich meine Kinder trotz all der Fehler, die ich als Vater gemacht habe (und die ich weiter machen werde), gut entwickeln werden, ganz einfach deshalb, weil ich sie aus ganzem Herzen liebe. (…) Doch was ist, wenn sich diese Annahme als verhängnisvolle Vereinfachung erweist? Was ist, wenn es tatsächlich verschiedene Arten gibt, ein Kind zu lieben, und wenn nicht alle davon gleichermaßen wünschenswert sind? (Es ist ein Unterschied), Kinder dafür zu lieben, was sie tun, oder Kinder dafür zu lieben, wer sie sind.

Liebe und Eigenständigkeit, 17f.

 

Kinder sollten sich unsere Anerkennung nicht verdienen müssen. Wir sollten sie (…) „ohne jeden Grund“ lieben. Darüber hinaus kommt es nicht nur darauf an, dass wir selbst davon überzeugt sind, sie bedingungslos zu lieben, sondern dass sie sich auch auf diese Weise geliebt fühlen.

Liebe und Eigenständigkeit, 18

(Kinder) besitzen die Fähigkeit, mitfühlend oder aggressiv zu sein, altruistisch oder selbstsüchtig, kooperativ oder konkurrierend. Viel hängt davon ab, wie sie aufwachsen – einschließlich der Frage, ob sie das Gefühl haben, bedingungslos geliebt zu werden.

Liebe und Eigenständigkeit, 24

 

In unserer Kultur gibt es am Arbeitsplatz, in der Schule und in der Familie zwei grundlegende Strategien, mittels derer Menschen mit mehr Macht versuchen, Menschen mit weniger Macht zum Gehorsam zu bewegen. Eine davon ist das Bestrafen von Ungehorsam. Die andere ist das Belohnen von Gehorsam.

Liebe und Eigenständigkeit, 41f.

 

Lob ist nicht nur etwas anderes als bedingungslose Liebe; es ist ihr genau entgegengesetzt. Dadurch vermittelt man einem Kind: „Du musst nach meiner Pfeife tanzen, damit ich Unterstützung und Freude zum Ausdruck bringe.“

Liebe und Eigenständigkeit, 46

 

Loben führt dazu, dass Kinder weniger in der Lage oder bereit sind, Stolz auf ihre eigenen Leistungen zu empfinden – oder zu entscheiden, was überhaupt eine Leistung ist. In extremen Fällen können sie „süchtig“ nach Lob werden und auch als Erwachsene noch von der Bestätigung anderer abhängig sein (…). Alle kleinen Kinder haben ein tiefes Bedürfnis nach der Anerkennung ihrer Eltern. Das ist der Grund, weshalb Lob kurzfristig oft „funktioniert“, um sie dazu zu bewegen, das zu tun, was wir wollen.

Liebe und Eigenständigkeit, 50f.

Es ist schwerer, dafür zu sorgen, dass sich unsere Kinder bedingungslos geliebt fühlen, als sie nur zu lieben. Es ist schwerer, in all ihrer Komplexität auf sie einzugehen, als den Blick nur auf ihr Verhalten zu richten. Es ist schwerer, Probleme gemeinsam mit ihnen zu lösen, ihnen Gründe dafür zu geben, das Richtige zu tun (…), als sie mit Zuckerbrot und Peitsche zu steuern. Mit Kindern zusammenzuarbeiten verlangt mehr von uns, als mit ihnen als Objekten etwas zu tun.

Liebe und Eigenständigkeit, 138

Unsere Hauptfrage sollte nicht mehr lauten: „Wie bekomme ich mein Kind dazu, zu tun, was ich sage?“, sondern: „Welche Bedürfnisse hat mein Kind – und wie kann ich diese Bedürfnisse erfüllen?“ Nach meiner Erfahrung kann man viel von dem, was in Familien geschieht, vorhersagen, wenn man weiß, welche dieser beiden Fragen den Eltern wichtiger ist.

Liebe und Eigenständigkeit, 139

 

Die Wünsche eines Kindes können nicht immer erfüllt werden, aber sie können immer berücksichtigt werden, und man sollte nie einfach darüber hinweggehen.

Liebe und Eigenständigkeit, 139

 

Im Grunde genommen ist es ziemlich lästig, ein Kind großzuziehen, vor allem, wenn man es gut machen will. Falls Sie nicht bereit sind, etwas von Ihrer Freizeit zu opfern, falls Sie möchten, dass Ihr Haus ruhig und sauber bleibt, sollten Sie vielleicht darüber nachdenken, lieber tropische Fische großzuziehen.

Liebe und Eigenständigkeit, 156

aus: Alfie Kohn:Liebe und Eigenständigkeit. Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung. Freiburg 2010.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s